☰ Menu

TAG & NACHT: 07081/ 13 13

Erdbestattung

Bei dieser Bestattungsform nimmt die Trauergemeinde, im Rahmen einer Trauerfeier in der Friedhofskapelle, der Kirche oder unseren Räumlichkeiten Abschied. Anschließend geben die Trauergäste der/dem Verstorbenen das letzte Geleit zur Grabstelle. Dort wird die/ der Verstorbene beigesetzt.

Bei der Auswahl einer Grabstelle gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Link zu Wikipedia

Reihengräber

sind nur für die Beisetzung von einer Person gedacht, und wenn die Ruhefrist abgelaufen ist kann man diese auch nicht verlängern; das heißt, das Grab muss abgeräumt werden.

Wahlgräber

werden als Einzel-, Doppel- oder Mehrplatzgrabstellen angeboten, so dass mehrere Familienmitglieder nebeneinander bestattet werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass für die Lage der Grabstelle Auswahlmöglichkeiten bestehen. Nach Ablauf der Ruhefrist kann die Grabstelle wieder erworben werden.

1. Grabstelle mit Grabstein und Bepflanzung

Die Grabstelle kann individuell gestaltet werden. Dabei sind die Vorschriften der Friedhofsverwaltung zu beachten. Für die Pflege der Grabstelle ist die/der Nutzungsberechtigte verantwortlich.

2. Grabstelle im gärtnergepflegten Grabfeld

Hier werden die Grabstellen in einem gärtnergepflegten Grabfeld angelegt. Das Grab wird durch eine Arbeitsgemeinschaft der Gärtner gepflegt. Die Grabpflege entfällt. Die Grabstelle kann nicht selbst individuell gestaltet werden. Auch ist das Aufstellen von Blumenschmuck nur im geringen Maße möglich.

Bestattungsinstitut Günthner

Langwiesenweg 53
75323 Bad Wildbad

Tel: 07081/ 13 13
Fax: 07081/3262

E-Mail: info@bestattungen-guenthner.de

Internet: www.bestattungen-guenthner.de

© 2017 Bestattungsinstitut Günthner